Acryl und Silikone

Aus unserem Blog

Acryl und Silikone 

Es gibt 7 Artikel.
Zeigt 1 - 7 of 7 Artikel

Warum Silikon kaufen?

Ob Neubau, Altbau-Sanierung oder im Trockenbau, immer gibt es etwas abzudichten. Ist die Baumaßnahme soweit vollendet, stellt sich die Frage, welcher Dichtstoff für die offenen Fugen der richtige ist. Denn es gilt nicht nur, zu verhindern, dass Wasser hinter die Badewanne oder unter das Spülbecken läuft und Schäden im umliegenden Holz oder Mauerwerk anrichtet, auch Fenster- und Türrahmen sollen dicht sein. Doch nicht nur zum Abdichten, auch aus optischen Gründen werden Dichtstoffe gebraucht: Eine Acryl- oder Silikonfuge bildet einen sauberen Abschluss zwischen Wand und aufgesetzten Teilen wie z. B. Waschbecken  und verdeckt Fugen oder den Umstand, dass z. B. Fenster- oder Türrahmen nicht ganz anliegen. Das Material ist als farblose Variante, aber auch in verschiedenen Farbtönen erhältlich. Bevor die Fugen geschlossen werden, ist es nötig, zu überlegen, welche Art von Dichtstoff in welchem Bereich gebraucht wird, und ob er vor oder nach dem Streichen angebracht werden kann. Denn Acryl und Silikon unterscheiden sich in ihren Eigenschaften voneinander. Hier einige Informationen für die korrekte Verwendung.

Die Unterschiede: Acryl-Dichtstoff und Silikon-Dichtstoff

Worin besteht der Unterschied zwischen Acryl-Dichtstoff und Silikon-Dichtstoff? Beide lassen sich ähnlich verarbeiten, sind aber unterschiedliche Stoffe, was sich vor allem in der Elastizität bemerkbar macht. Silikon, das auf Kautschukbasis hergestellt wird, ist um einiges elastischer als Acryl, auch über längere Zeit hinweg. Während Acryl also dazu dient, Fugen zu verschließen, die sich nicht mehr bewegen werden, wird Silikon überall dort eingesetzt, wo sich Dehnungsfugen befinden oder arbeitende Materialien miteinander in Kontakt kommen, zum Beispiel bei bilden. Außerdem sind Silikonfugen wasserdicht, werden also im Bad oder Küchenbereich, überall, wo es feucht wird, benötigt. Acryl eignet sich hierfür nicht. Besonders für den Nassbereich ist spezielles Sanitär-Silikon erhältlich, das pilzhemmende Wirkung hat und Schimmel vorbeugt. Eine Anmerkung zum Schluss: Während Acryl als weißes oder farbloses Material gekauft und dann beliebig überstrichen werden kann, muss bei Silikon die passende Farbe ausgewählt werden, denn nachdem die Fuge gezogen ist, lässt es sich nicht nachbehandeln.